Christoph Minder, Altsax + Perkussion

In der Band seit 1985. Beginnt das Saxophonspielen - nach den üblichen Blockflötenunterricht, gefolgt von einem nicht sehr erfolgreichen Gitarrenspielen - mit 13 Jahren. Unter Einfluss des ersten Lehrers (ein älterer Schüler der Stitftsschule 

Einsiedeln) Kauf der ersten Jazz-Platten: drei 45-Touren Scheiben vom Charlie Parker aus den Jahren 45 bis 47, mit Miles Davis, JayJay Johnson, Max Roach, Duke Jordan und Tommy Potter. Obwohl anfangs kaum voll verstanden prägend für die lebenslange Liebe zum Jazz. Prägende Jazzplatten in der Folge waren "Them Adderleys" und "Mercy, Mercy, Mercy" von Cannonball Adderley 1966-1968, "Kind of Blue" von Miles Davis 1970. Dies war der Beginn einer grossen Leidenschaft, welche in eine umfassende Sammlung von Miles' Platten mündete. Ein weiterer Eckstein in der Erweiterung des Horizonts erfolgte mit dem Album "Miles at Fillmore" von 1970. Weitere Schwerpunkte bildeten die Blue Note Aufnahmen mit Herbie Hancock, Freddie Hubbard und Wayne Shorter. Und natürlich die ganze Bossa Nova Welle mit Stan Getz, Charlie Bird, Sergio Mendez, Antonio Carlo Jobim, Maria Betania und Elis Regina. Prägend waren auch die Ära des Rock-Jazz mit Chick Corea, Herbie Hancock, Herbie Mann und der Adderley Gruppe. Danach weitere Horizonteröffnung mit der kubanischen Musik mit Irakere, Chucho Valdez, Paquito De Rivera und Poncho Sanchez. In jüngster Zeit waren einerseits Mitspieler von Miles im Zentrum des Interesse, wie die Gitarristen John Scofield und Mike Stern und der Saxophonist ...... sowie die jungen Löwen wie Joshua Redman und Chris Potter.

Erste Banderfahrung im Father Roman Sextett an der Stiftsschule Einsiedeln (mit einem Fernsehauftritt in einer Vorabendsendung von Kurt Felix). Danach Mitglied in diversen Schülerbands. 1975 Aufgabe des Saxophonspielens zugunsten von Gitarre. - 1984 an einer Vernissage im Davidseck, wo Cockroach gespielt hat: die groovige Wiedergabe des Watermelon Mans war so packend, dass daraus ein Eintrittsgesuch in Band erfolgt. Dem wurde stattgegeben und der Beitritt erfolgte 1985.

Ausbildung anfänglich in der Feldmusik der Stiftsschule Einsiedel. Dann (klassische) Stunden in Zürich. In den 80-er Jahren Stunden bei Heiner Althaus und Sascha Schönhaus. Aktuell bei Alex Hendriksen.